Kärnten

Kärnten

Bergwandern und faszinierende Klettertouren in vielen traumhafen Naturlandschaften mitten in Kärnten. Kärnten ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Touristen. Kärnten mit seinen zahlreichen Bergen über 2.000 Metern ist vor allem für Alpinisten, fürs Bergsteigen und Klettern, interessant. In Kärnten kann jeder Wanderer seine Route finden. Entscheidend ist dabei, dass man gute Konditionen besitzt und die passende Ausrüstung hat.

Die höchste Gebirgsgruppe in Kärnten ist die Glocknergruppe mit dem Großglockner, der rund 3.800 Meter hoch ist. Wandern in Kärnten in den mächtigen Bergen der Karnischen Alpen und Gailtaler Alpen, am Nassfeld ermöglicht faszinierende Touren über hohe Bergen, Almen, Täler und Schluchten. Man hat traumhafte Ausblicke auf die Julischen Alpen, Dolomiten und Hohe Tauern.

Kötschach – Mauten liegt inmitten der einzigartigen Berglandschaft der Gailtaler und Karnischen Alpen. Hier kann man wandern, klettern oder sich einfach entspannen. Der Klettersteig Fallbach ist sportlich orientierter Klettersteig. Er bietet dem Bergsteiger unvergessliche Tiefblicke und atemberaubende Ausblicke von Kärntens höchstem Wasserfall. Im beliebtesten Klettergarten in Kärnten, in Kanzianiberg, kann man zwischen 300 Routen in allen Schwierigkeitsgraden auswählen. Klettersteig Falken – Steig befindet sich auf 2.000 Metern. Hier sollten die Bergsteiger nicht nur vollständig ausgerüstet sein, sondern auch etwas Erfahrung mitbringen.

Hochtour Ankogelgruppe – Maltatal – Giessener Hütte ist vor allem für Alpinisten geeignet, die sich im Bergsteigen gut auskennen. Die 13 Kilometer lange Tour besteigt man bis zur auf 3.360 Metern gelegenen Hochalmspitze. Zahlreiche wunderschöne Ausflugsziele in der „Naturarena Kärnten“ bezaubern Urlauber und bringen viel Spaß. Cube Nassfeld befindet sich in einer grandiosen Bergwelt. Die traumhafte „Naturarena Kärntens“ ist von einem atemberaubenden Panorama umgeben. Zahlreiche Touristen haben Spaß schöne Klettertouren hier zu machen, um die  einzigartige Naturlandschaft des Tales in ihrer ganzen Pracht zu erleben. Bewaldete Täler, saftige Wiesen, seltene Pflanzen faszinieren Urlauber.

Zu den beliebtesten Wandergebieten Kärntens zählt auch das Lieser – Maltal. Bevor die Malta auf die Lieser trifft, schlängelt sie sich durch das Faaker See. Der Faaker See ist eine der schönsten Urlaubsregionen im Süden Österreichs. Der Nationalpark Hohe Tauern ist der größte Nationalpark in Österreich. Auf seine Größe von 1.800 km² kann man wandern und klettern zu allen Jahreszeiten. Der Nationalpark Nockberge liegt in den Gurktaler Alpen. Er ist 184 km² groß und zählt zu den interessantesten Wasserfall – Wanderungen Oberdrauburg. Diese Wanderungen führen zum Bärenwasserfall oder zum Silberbachfall, ein beliebtes Wanderziel in Sommermonaten.

Heidi – Hotel auf dem Falkert – Alm im Nationalpark Nockberge ist toll zum Wandern und Klettern für Familien und Kinder! Heidi – Hotel ist gut geeignet für Familien mit Kindern, die die Berge mögen. Das Kinderhotel liegt auf 1.800 m Seehöhe am Falkertsee. Einer der schönsten Almlandschaften des Kärntens befindet sich mitten im Nationalpark Nockberge. Der Falkert – Alm ist ideal zum Wandern und Klettern. Die Heidi – Alm birgt immer neue Abenteuer für die kleinen Gäste, die sich über viele Streicheltiere freuen können. Die gesunde Luft lässt Urlauber sich gut entspannen und relaxen.